Sieg zu einem hohen Preis

Sieg zu einem hohen Preis
12.03.2018 • 3. Liga - Spielbericht
Die Neuauflage des wohl gehässigsten Spiel des Jahres 2018 gegen Espace Handball fand zu einer eher nicht abendländischen Zeit am Sonntag um 10.00 Uhr morgens statt. Das „Zwöi“ machte jedoch schon freudige Erfahrungen mit sonntäglichen Spielen ohne Harz und so wurde auch dieses Spiel mit einer guten Stimmung in Angriff genommen. Nebst dem germanischen Wundermittel für das Spiel, durften natürlich die diversen Lebensmittel in Form von Hopfensaft und Züpfe für den Brunch nach dem Spiel nicht fehlen.

Nebst dem Harzverbot mussten wir auch auf unsere Mittelmänner verzichten und entschieden uns daher erstmalig in dieser Saison beide Coaches spielen zu lassen. Wobei hier Coach Bande in die Rolle des Spielgestalters schlüpfen durfte. Auf Seiten der Emmentaler waren wir besonders auf die Deckungsvariante gespannt, da im Hinspiel unser Schütze vom Dienst konsequent Mann gedeckt wurde. Espace begann jedoch mit einer 6:0-Deckung, stellte aber nach unserer Führung schnell auf eine Manndeckung um. Im 5:5 konnten wir den Ball laufen lassen und immer wieder von 6m abschliessen, was ohne Harz sicher ein Vorteil ist. Das Spiel verlief stets ausgeglichen. Mit einem Tor Unterschied zu unseren Gunsten ging es in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen und kein Team konnte sich entscheidet absetzten. Leider wurde im Verlaufe der zweiten Halbzeit Coach Bande unfair von der Seite angegangen und musste Minutenlang gepflegt werden. Nach dem Unterbruch und dem verletzungsbedingten Ausfall spielte das „Zwöi“ nicht mehr so sicher. Einer war an diesem Morgen jedoch glänzend aufgelegt und liess sich in seinen Aktionen nicht beirren. Timo fand immer wieder eine Lücke in der Emmentaler Verteidigung konnte sich bis zum Spielende 8 Tore gutschreiben lassen. Auch die restlichen, fitten Spieler liessen sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und so stand nach 60 Minuten ein 28:31 Auswärtssieg fest.

Leider war es für Coach Bande sehr wahrscheinlich das letzte Spiel in dieser Saison und er musste für weitere Untersuchungen ins Spital eingeliefert werden. In diesem Sinne, gute Besserung Bande!

Fürs „Zwöi“: Sändu
Bild: Martin Hofmann

Sponsoren 2. Mannschaft