Unentschieden gegen die Urner

Unentschieden gegen die Urner
07.05.2018 • NLB - Spielbericht
Im letzten Spiel der Saison konnten die Steffisburger noch einmal zuhause antreten. Zu Gast war der HC KTV Altdorf, welcher in der Rangliste nur einen Punkt hinter den Berner Oberländern lag. Vor Spielbeginn kam es wieder einmal zu den alljährlichen Verabschiedungen. Dieses Jahr waren es deren vier Spieler, welche ihr letztes Spiel für den TV Steffisburg absolvierten.

Zum einen sind dies die beiden Rückkehrer, Thomas Zwahlen und Ivan Wyttenbach, welche das Team im Abstiegskampf tatkräftig unterstützten und hier noch einmal ein grosses Dankeschön verdient haben. Zum anderen sind es Gabriel Felder, welcher nächste Saison beim Partnerverein Wacker Thun unter Vertrag stehen wird, und Simon Hunziker welcher seine Goalie-Karriere beendet. Wir wünschen Gabriel Felder alles Gute bei seinem nächsten Schritt und vielleicht wird er ja zwischendurch dem TV Steffisburg mit einer Talentförderlizenz noch zur Verfügung stehen. Auch Simon Hunziker wünschen wir auf seinem weiteren Weg alles Gute und hoffen, dass auch er ab und zu wieder einmal in der Halle anzutreffen ist. Vielen Dank euch allen für diese tolle Saison.



Nun aber zum Spiel: Beide Mannschaften begannen das Spiel gut, was ein ausgeglichenes Hin und Her in den ersten zwölf Minuten mit sich zog. Danach setzten sich die «jungen Wilden» mit ihrem schnellen und schnörkellosen Spiel von den Urnern ab. Der TVS zeigte in dieser Phase, weshalb er in der Rückrunde so viele Spiele gewonnen hatte und dem HC KTV Altdorf ging alles ein bisschen zu schnell. So konnten die Berner Oberländer mit einem komfortablen Halbzeitresultat von 23:17 in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit machte das Heimteam im gleichen Stil weiter, konnte sich aber nicht mehr weiter absetzen. Bei beiden Mannschaften fiel aber auf, dass sie lieber Tore warfen und dabei ein bisschen die Verteidigung vernachlässigten. Die Steffisburger konnten ihren Vorsprung bis zur 51. Minute souverän aufrechterhalten, und das letzte Tor in dieser Saison schoss Rückkehrer und Routinier Thomas Zwahlen in der 51. Minute und stellte das Score auf 37:33. Danach gelang der jungen Mannschaft im Angriff nicht mehr allzu viel und die Innerschweizer holten Tor für Tor auf.  Eine Sekunde vor Spielende wurde dem Heimteam noch ein direkter Freistoss zugesprochen, den Gabriel Felder um die gut stehende Mauer herumwarf und den Pfosten traf. Der Siegtreffer blieb somit aus und die zwei Mannschaften trennten sich in einer torreichen Partie 37:37 unentschieden. Somit holte der TV Steffisburg gleich viele Punkte wie letzte Saison, und beendet die Meisterschaft auf Rang 8 was man nach Abschluss der Vorrunde nicht zu erwarten war.

Abgestiegen sind in einer äusserst turbulenten Schlussphase der HC Horgen und der HSG Siggenthal/Vom Stein Baden. In letzter Sekunde schaffte der TV Birsfelden noch die Wende und sicherte sich dank einem Buzzer Beater doch noch den Ligaerhalt. Im Namen der ganzen Mannschaft danken wir allen Handballfans die uns immer lautstark unterstützt haben, sowie den vielen Helfer/innen die neben dem Spielfeldrand so vieles für unser Team getan haben. Wir freuen uns euch alle nächste Saison wieder in der Musterplatz-Arena zu begrüssen.

Verfasser: Yannick Drollinger
Foto: Martin Hofmann
Der folgende Inhalt wird vom Schweizerischen Handball Verband (SHV) betreut.  [Liveticker öffnen]